Sterne

Schlosskino in der Bundesarchiv-Erinnerungsstätte

Datum:
26.01.2020 - 26.01.2020
Uhrzeit:
17:00
Ort:
Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte
Herrenstraße 18 / Schloss
76437 Rastatt
Kategorien:
Film
Eintrittspreis:
Der Eintritt ist frei!
Ortsteil:
Rastatt (Kernstadt)
Kontakt:
Phon: 07222/77139-0, e-mail: erinnerung@bundesarchiv.de
Veranstalter:
Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte
Herrenstraße 18 / Schloss
76437 Rastatt
Tel.: 07222/77139-0
erinnerung@bundesarchiv.de

Im Vorfeld des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus zeigt die Bundesarchiv-Erinnerungsstätte am Sonntag, dem 26. Januar 2020, um 17:00 Uhr den DEFA-Klassiker Sterne (DDR/Bulgarien 1959). Regie: Konrad Wolf, Darsteller: Jürgen Frohriep, Sascha Kruscharska u.a., 92 Min. In einer kleinen bulgarischen Stadt genießen die dort stationierten Wehrmachtssoldaten, darunter der ehemalige Kunstmaler Walter, ein sorgloses Leben fern von der Front und den Verbrechen des NS-Regimes. Dies ändert sich, als ein Eisenbahnzug mit griechischen Juden in der Stadt Zwischenstation macht. Als Walter die mit ihren Leidensgenossen für den Weitertransport in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau bestimmte Lehrerin Ruth kennenlernt, beginnt er, über militärische Pflichterfüllung und eigenverantwortliches Handeln nachzudenken. Das mehrfach ausgezeichnete Werk gilt als der erste deutsche Film, der sich mit der Verantwortung der Deutschen für den Holocaust auseinandersetzt. Am Schlosskino-Tag bleibt die Erinnerungsstätte durchgehend geöffnet. Abbildung: Pass der im Getto Litzmannstadt (Lodz) ums Leben gekommenen Edith Baum, Quelle: BArch, Bild 183-R99537