Die Heidelberger Bibliotheca Palatina - Kulturgutraub im Dreißigjährigen Krieg

Vortrag von Dr. Armin Schlechter (Speyer) im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Dreißigjährigen Krieg

Datum:
25.10.2018 - 25.10.2018
Uhrzeit:
19.00 Uhr
Ort:
Historische Bibliothek der Stadt Rastatt im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium
Bibliothekssaal
Lyzeumstr. 11
76437 Rastatt
Kategorien:
Ausstellungen
Bildung und Schulen
Kultur
Museen
Vorträge/Seminare
Wissenschaft
Eintrittspreis:
Eintritt frei
Ortsteil:
Rastatt (Kernstadt)
Kontakt:
Heike Endermann, Tel. 07222 - 9728420, Email: historische-bibliothek@rastatt.de
Veranstalter:
Historische Bibliothek der Stadt Rastatt im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium

Die berühmte Heidelberger Bibliothek des Pfalzgrafen Friedrich V. galt in ihrer Zeit als eine der bedeutendsten Renaissancebibliotheken mit zahlreichen kostbaren Handschriften aus dem Mittelalter und frühen Drucken. Die Bibliothek wurde nach der Einnahme der Stadt im Jahr 1622 durch die kaiserlichen Truppen aus Heidelberg weggebracht und an Herzog Maximilian von Bayern verschenkt, der sie dem Papst vermachte. Damit gelangte die Mehrzahl der Bücher in die Vatikanische Bibliothek und befindet sich zum Teil noch heute dort. Ein Teil wurde später wieder zurückgeführt.
Das abenteuerliche Schicksal der wertvollen Buchbestände steht als Beispiel für den Verlust von Kulturgütern in der Zeit des Krieges. Der Vortrag wird dieses Schicksal nachzeichnen.