Charakterköpfe und Barrikadenkämpfe – Bilder zur Revolution 1848

Sonderausstellung

Datum:
27.09.2022 - 29.05.2023
Uhrzeit:
Zu den regulären Öffnungszeiten der Erinnerungsstätte
Ort:
Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte
Herrenstraße 18 / Schloss
76437 Rastatt
Kategorien:
Ausstellungen
Kultur
Museen
Eintrittspreis:
Der Eintritt ist frei!
Ortsteil:
Rastatt (Kernstadt)
Kontakt:
Tel.: 07222/77139-0, Mail: erinnerung@bundesarchiv.de
Veranstalter:
Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte
Herrenstraße 18 / Schloss
76437 Rastatt
Tel.: 07222/77139-0
erinnerung@bundesarchiv.de

Mit der Eröffnung der Sonderausstellung startet die Bundesarchiv-Erinnerungsstätte ihre Veranstaltungen anlässlich des 175-jährigen Jubiläums der Revolution von 1848/49. Dr. Hans-Joachim Kühn führt am 27.9.2022 um 19 Uhr mit einem Vortrag in die Ausstellung ein. Nach der Veranstaltung lädt der Förderverein der Erinnerungsstätte zu einem Umtrunk ein.
Veranstaltungsort: Vortragssaal (1. OG) der Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte im Residenzschloss Rastatt, Herrenstraße 18.
Um Anmeldung zu dieser Veranstaltung wird gebeten. Die von Hans-Joachim Kühn konzipierte Ausstellung präsentiert Portraits und Fotografien von Abgeordneten des ersten deutschen Parlaments in Frankfurt (Mai 1848 - Mai 1849), sowie Szenen herausragender Ereignisse aus dem bewegenden Geschehen in der Politik jener Zeit, die in den Zeitungen und Zeitschriften erschienen sind. Besonders die Presse trug durch ihre zeitnahe Reaktion auf das aktuelle Tagesgeschehen zur politischen Meinungsbildung der Bevölkerung bei. Die ausgestellten Grafiken sind Teil einer Sammlung der Stiftung Demokratie Saarland. Sie lassen durch ihre verdichtende Darstellung die Mentalität ihrer Zeitgenossen durchschimmern.