Buchpräsentation in der Wortwerke Buchhandlung

Marcus Fedor Straub – Kriminalroman und Chronik „Das Ende der Galápagos-Äffäre“

Datum:
01.02.2019 - 01.02.2019
Uhrzeit:
19.00 Uhr
Ort:
Wortwerke Buchhandlung & Café

Lyzeumstraße 5

76437 Rastatt

Tel.: 07222 1586746

Mail: neudoerfer@mehralsbuecher.de

www.mehralsbuecher.de
Kategorien:
Literatur und Lesungen
Senioren
Vorträge/Seminare
Eintrittspreis:
Eintritt Frei!
Ortsteil:
Rastatt (Kernstadt)
Kontakt:
Wortwerke Buchhandlung & Café

Lyzeumstraße 5

76437 Rastatt

Tel.: 07222 1586746

Mail: neudoerfer@mehralsbuecher.de

www.mehralsbuecher.de
Veranstalter:
Wortwerke Buchhandlung & Café

Lyzeumstraße 5

76437 Rastatt

Tel.: 07222 1586746

Mail: neudoerfer@mehralsbuecher.de

www.mehralsbuecher.de

„Das Ende der Galápagos-Äffäre“

Beruht auf wahren Begebenheiten. Bildvortrag zur geheimnisvollen Galápagos-Affäre der 1930-iger Jahre (drei unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommene Auswanderer und drei spurlos Verschwunde).

Abenteuerlicher Spannungsroman und faszinierende Chronik der bis heute der Öffentlichkeit bekannten Fakten über die berühmt-berüchtigte Galápagos-Affäre.

Inhalt des Romanteils: Anfang 1994 arbeiter der 25 jährige Marcus als Naturführer auf den Galápagos-Inseln und bekommt von seinem Arbeitgeber den Auftrag, die Filmcrew des Produzenten Sebastian Jung bei den Dreharbeiten zu einem Spielfilm über die Galápagos Affäre zu begleiten. Ziel des Unterfangen ist es, das mysteriöse Drama um drei deutschsprachige Auswanderparteien detailgetreu nachzuspielen und auf Zelluloid zu verewigen. Während der Produktion des Films verhalten sich einige Crewmitglieder auffällig seltsam und es geschehen merkwürdige Dinge: Nach einer gerade noch vereitleten Grabschändung durch eine Unbekannten, einem ausgebüxten Filmhund und dem tödlichen Unfall eines Einheimischen, verlieren weitere Personen auf der Pampa-Hochebene der Insel ihr Leben. Infolge des Unglücks wird Marcus ungewollt und auf tragische Weise zum „Alleinwisser“ der ganzen Wahrheit über die Galápagos-Affäre.