Advents-Wunschführung durch die Bundesarchiv-Erinnerungsstätte im Residenzschloss

Datum:
08.12.2019 - 08.12.2019
Uhrzeit:
15.00 Uhr und 17.00 Uhr
Ort:
Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte
Herrenstraße 18 / Schloss
76437 Rastatt
Kategorien:
Führungen
Eintrittspreis:
Der Eintritt ist frei!
Ortsteil:
Rastatt (Kernstadt)
Kontakt:
Phon: 07222/77139-0, Mail: erinnerung@bundesarchiv.de
Veranstalter:
Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte
Herrenstraße 18 / Schloss
76437 Rastatt
Tel.: 07222/77139-0
erinnerung@bundesarchiv.de

Wer nach einem Spaziergang über den Rastatter Weihnachtsmarkt etwas über die deutschen Freiheitsbewegungen im 19. Jahrhundert oder Opposition und Widerstand in der DDR erfahren will, ist herzlich in die Bundesarchiv-Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte eingeladen. Bei den Wunschführungen (Dauer ca. 45 Minuten) entscheiden Sie, welche Objekte, Bilder, Dokumente und Inszenierungen unserer Dauerausstellung wir Ihnen vorstellen. Ob die von Arbeitern während des Volksaufstandes am 17. Juni 1953 in der DDR erhobenen Forderungen, die Uniform der legendären Lützower Jäger oder – passend zur Jahreszeit – im Advent 1848 zum Verkauf angebotene Ausschnittbögen mit den Abgeordneten der Frankfurter Paulskirche als Hampelmänner: Jedes Exponat kann eine spannende Geschichte aus der deutschen Vergangenheit erzählen. Am Veranstaltungstag ist die Erinnerungsstätte durchgängig geöffnet. Treffpunkt: Mauersegment im Erdgeschoss. Foto: Blick in die Dauerausstellung, Fotoquelle: Bundesarchiv-Erinnerungsstätte